Athen 3 °C Sturm und Schneefall, Deutschland 10 °C und Sonnig

So die erste Hälfte von unseren Trainingslehrgängen in Griechenland ist geschafft. Allerdings gestaltet sich die Heimreise im Moment als sehr anstrengend, da wir uns seit 12 Uhr auf dem Flughafengelände befinden, und noch bis 19 Uhr zu warten haben, da leider kein Flug eher ging bzw. nicht für uns gebucht worden ist.
Seit meinem letzten Artikel hat sich im Hotel einiges verändert: wir haben Besuch von den Tschechischen und Italienischen Kollegen bekommen, welche nun ihr Trainigslager hier absolvieren. Eine weitere Veränderung: der Speiseplan hat sich „massiv“ geändert. Es gab nicht mehr nur Reis mit Kartoffeln, sondern einmal gab es sogar einen angeblich typischen Griechischen Auflauf, welcher sehr stark einer Lasagne ähnelte.
Ansonsten hat sich nicht viel verändert. Das Wasser war immer noch salzig und hat in den Augen sehr gebrannt und im Straßenverkehr hat man keinen Unterschied zwischen Sonntag und allen anderen Tagen gespürt (es war immer noch sehr laut).
Am Montag war hier ein Feiertag was unsere Pläne durcheinander warf, etwas anderes Essbares als Reis und Kartoffeln zu besorgen. Doch der Hammer war der heutigeTag: die Nacht war grauenvoll, ich hatte das Gefühl ich muss erfrieren, da die Klima nicht ging! Dazu kam, dass ein Sturm laut Wetterbericht angesagt war – welcher sich natürlich bewarheitete – aber mit dem Sturm kam auch Schneefall und Regen. Dadurch gestaltete sich die Trainingseinheit zu einer grenzwertigen Angelegenheit. Diejenigen, die Paddelhandschuhe dabei hatten, zogen diese auch mit Freuden an, allen anderen konnte man im Gesicht ablesen, dass sie das Ende der Einheit herbeisehnten.
Trotz Handschuhen war es keine schöne Einheit, denn diese machten es nur ein winziges bisschen angenehmer: die Tore baumelten in jede Richtung, der Wind schleuderte einem pausenlos Schnee und Salzwasser ins Gesicht und aus dem Boot aussteigen um mal die Beine zu lockern wollte man auch nicht, da es eben zu kalt war.
Trotz allem muss ich sagen, dass es mir Spaß gemacht hat und ich mich schon auf den nächsten Lehrgang hier freue, welcher am 18.3. beginnen wird. Bilder folgen natürlich auch noch!