Archiv der Kategorie: Kanuslalom

Deutsches C1 Team feiert ersten EM-Titel seit 11 Jahren

Foto: © Jochen A. Meyer

  Einzel Team
C1

1.
Slafkovsky
88,92 (+0)

1.
Tasiadis, Bettge, Anton
108,94 (+2)

2.
Koechlin
91,63 (+2)

2.
Savsek, Bozic, Bercic
111,13 (+2)

3.
Martikan
93,82 (+2)

3.
Ivaldi, Colazingari, Cipressi
112,98 (+0)

8.
Anton
99,28 (+6)
C2

1.
Picco/ Biso
98,22 (+0)

1.
Klauss/ Peche,
Picco/ Biso,
Scianimanico/ Caihol
120,44 (+0)

2.
Brzezinski/ Brzezinski
99,09 (+0)

2.
Pochwala/ Szczepanski,
Brzezinski/ Brzezinski,
Wiercioch/ Majerczak
128,21 (+2)

3.
Kaspar/ Sindler
99,20 (+0)

3.
Hochschorner/ Hochschorner,
Skantar/ Skantar,
Kucera/ Batik
139,95 (+4)

5.
Anton/ Benzien
100,66 (+0)

5.
Anton/ Benzien,
Behling/ Becker,
Schröder/ Bettge
143,02 (+6)
Deutsches C1 Team feiert ersten EM-Titel seit 11 Jahren weiterlesen

Europameisterschaften 2016

Die Europäischen Titelwettkämpfe haben vergangenes Wochenende in der im Tatra Gebirge gelegenen Stadt Liptovsky Mikulas stattgefunden. Kurze Info zur Stadt: Es ist die Heimatstadt von Slalomgrößen wie Michal Martikan, Elena Kaliska und Alexander Slafkovsky. Umgeben wird sie von der West und der Osttrata und bietet eine tolle Landschaft. Europameisterschaften 2016 weiterlesen

+++ OLYMPIA-TICKET im C2 gesichert +++

Fotos: © Alexander Funk

  Samstag Sonntag
C1

1.
Tasiadis
100,30 (+0)

1.
Anton
106,66 (+0)

2.
Breuer
102,65 (+0)

2.
Bettge
110,57 (+0)

3.
Benzien
105,48 (+4)

3.
Tasiadis
111,97 (+2)

4.
Anton
112,27 (+8)
C2

1.
Müller/ Müller
110,29 (+2)

1.
Anton/ Benzien
116,08 (+0)

2.
Behling/ Becker
111,03 (+2)

2.
Schröder/ Bettge
117,73 (+0)

3.
Anton/ Benzien
111,83 (+0)

3.
Müller/ Müller
121,29 (+2)
+++ OLYMPIA-TICKET im C2 gesichert +++ weiterlesen

2 von 4 Rennen geschafft

Foto: © Alexander Funk

  Samstag Sonntag
C1

1.
Tasiadis
101,97 (+0)

1.
Tasiadis
103,44 (+0)

2.
Anton
106,33 (+2)

2.
Anton
108,81 (+2)

3.
Benzien
108,50 (+2)

3.
Söter
112,63 (+2)
C2

1.
Anton/ Benzien
108,53 (+0)

1.
Schröder/ Bettge
114,19 (+0)

2.
Becker/ Behling
111,79 (+2)

2.
Anton/ Benzien
115,28 (+4)

3.
Müller/ Müller
117,25 (+2)

3.
Becker/ Behling
119,09 (+6)
2 von 4 Rennen geschafft weiterlesen

Jahreswechsel in der Wüste

Den Rutsch in das neue Jahr habe ich so wie im letzten Jahr in der Wüste Dubais verbracht. Dieses Mal waren allerdings noch Jan und seine Familie mit dabei. Es war sehr gutes Training möglich. Einzig nicht so schön war die Tatsache, dass wir die einzigen beiden Regentage in dieser Zeit abbekommen haben und nur sommerliche Kleidung dabei hatten, dadurch mussten wir zwar zwei Tage lang mal etwas frieren aber ich will mich ja nicht beschweren. Im Durschnitt lagen die Temperaturen trotzdem bei um die 25 °C. Wir haben uns auch wieder das Land angeschaut und es diesmal geschafft nach Abu Dhabi und Dubai zu fahren. Es gab sehr viele interessante Eindrücke und Kulinarisches zu entdecken, egal ob es die Lagerkammer eines Restaurants ohne Fenster war, welches uns als „Family Room“ angepriesen wurde oder das 5 Sterne Hotel mit Bauchtanz und Pianistin. Vor Ort ist leider das Krafttraining nicht so gut möglich gewesen, so dass wir etwas Nachholebedarf haben, welchen wir aber in den nächsten 2 Wochen bevor es dann weiter nach Sydney zum Training geht, gut aufholen können.

In der Galerie habe ich noch ein paar Bilder hochgeladen, klickt euch doch hier einfach mal durch! 😉