Urlaub vorbei endlich wieder Training

So meine 3 Wochen Urlaub habe ich gut überstanden, die ersten 12 Tage nach der WM habe ich in Taiwan bei Albi zusammen mit Rebekka verbracht. Diese Zeit war sehr schön, und anders als ich mir Taiwan vorgestellt habe, gab es nicht Hund und Katze auf den Teller, sondern allerlei anderes leckeres Zeug. Das meine ich jetzt ernst, ich kann nun zum Beispiel sagen, dass ich Frosch, Strauß, Schlange und die verschiedensten Teigtaschen Varianten immer wieder gerne essen würde. Genauso gefiel mir die Variante wie man das Eis isst sehr gut. Man bekommt keine Eiskugeln in der Waffel, sondern ein Eisblock wird ganz fein gerieben, und dann kann man sich alles was der Händler anbietet draufmachen lassen. Also Obst, Pudding, Glibberperlen oder irgendwelche Schnüre oder aber auch süße Bohnen, welche wirklich nicht schlecht geschmeckt haben und am Ende kommt noch etwas Sirup drauf, und fertig ist das Eis.

Die restlichen Tage verbrachte ich in London bei den Olympischen Spielen, was natürlich auch sehr schön war. Ich habe zwar leider nur 2-mal eine deutsche Beteiligung bei den Wettkämpfen, die ich besucht habe, gesehen, aber das war nicht weiter schlimm.
Auf jeden Fall möchte ich die nächsten Spiele in Rio nicht noch einmal von der Tribüne mit ansehen, sondern selber in der Mitte stehen. Deswegen begann auch heute nach meiner Ankunft das Training wieder, um mich für die restlichen Wettkämpfe vorzubereiten, welche noch der Deutschland Cup, zwei Weltcups und die Deutsche Meisterschaften sind. Ein Video von den Spielen und was ich da alles erlebt habe, folgt bald.